• English
  • Deutsch
Pork Pie The Frits - The Greatest Frits CD

9,90 EUR


4250137261690

The Frits - The Greatest Frits

CD

THE FRITS gehören zu den herausragendsten Ska-Bands aus Deutschland. Gegründet bereits 1984 im Ruhrpott-Städchen Wattenscheid wurden sie schnell zu wahren Ska-Helden in ihrer Heimat.  Die seit 1989 wieder anrollende neue Ska-Welle brachte der Band die Möglichkeit, mit vielen internationalen Ska-Legenden zu spielen, so z.B. SELECTER, BAD MANNERS, DESMOND DEKKER und sogar eine Deutschlandtour als Support von UB40.
Die unüberhörbare musikalische Nähe der Wattenscheider Rude Boys zu ihren Vorbildern aus Coventry sorgte dafür, daß THE FRITS schnell auch international bekannt wurden und bis heute gerne als die "deutschen SPECIALS" bezeichnet werden. So war es sicher kein Zufall, daß die Band 1993 ihr "Meisterstück" und letztes Studioalbum NOT ENOUGH FOR YOU! tatsächlich in der  2Tone-Metropole Coventry aufnehmen und von Ska-Producerlegende ROGER LOMAS produzieren lassen konnte. Und - welch eine Ehre! - bei der Aufnahme des SPECIALS-Songs CONCRETE JUNGLE spielte kein Geringerer als Sir Horace Gentleman von THE SPECIALS den Bass. Mit THE GREATEST FRITS wurden nun die besten Songs und Aufnahmen der längst vergriffenen Tonträger nochmals neu zusammengestellt  und digital aufgearbeitet. So können wir genussvoll die inzwischen mehr als 30 Jahre Bandgeschichte dieser großartigen Ska-Band nochmals Revue passieren lassen.

Track Listing:

01 Life Of Brian (single version) 03:36
02 Work 02:47
03 WhereYouGonnaRun (single version) 03:46
04 Yourself 02:46
05 HeyGirl 03:19
06 Searching For Another Place In Town 04:03
07 Little Idiots 04:12
08 The Most I Hate Is You 04:06
09 Why Do You Change It 02:39
10 Bonehead 03:44
11 I don't Wanna Live Alone 03:07
12 It's Not Enough For You 03:37
13 We Fight For You 03:48
14 The Snake 02:49
15 All You Ever Did 04:01
16 Take Him Again 03:29
17 Concrete Jungle 02:53
18 Still Alive 03:59
19 Rat Race (live) 02:48
20 Streetfighter (live) 02:48
21 Too Much Pressure (live) 04:06
22 Work (live) 04:24


Finetunes